Bürgerinformation COVID-19

ABFALLENTSORGUNG

Zuerst ein herzliches Danke an alle MitarbeiterInnen in den Altstoffsammelzentren und für das disziplinierte Verhalten bei der Anlieferung/Abgabe von Abfällen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist die Disziplin jedes Einzelnen mehr denn je gefragt um die Abfallentsorgung weiterhin gewährleisten zu können.

Zum Schutz der Bediensteten und zur Vermeidung weiterer Infektionen ist ab sofort eine Anlieferung zum ASZ nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

•    Die Öffnungszeiten bleiben uneingeschränkt aufrecht, allerdings wird der Betrieb des ASZ in der personellen Besetzung eingeschränkt.
•    Bitte bringen Sie nur ins ASZ, was im alltäglichen Leben dringend entsorgt werden muss und nicht aufgeschoben werden kann.
•    Die Anlieferung soll vorwiegend nur zur Beseitigung von Restabfällen (zur Vermeidung von Geruchsbelästigungen) erfolgen. Bei dieser Gelegenheit können auch andere Altstoffe (Glas, Papier, Gelber Sack, Dosen, Becher, etc.) abgegeben werden.
•    Um den vorgegebenen Mindestabstand von 1 Meter zu anderen Personen und die Einhaltung der Hygienevorschriften auch im ASZ zu gewährleisten, müssen Zugangsbeschränkungen eingeführt werden.
•    Es werden daher gleichzeitig max. 3 Fahrzeuge und max. 5 Personen in das ASZ-Gelände eingelassen.  Zur Sicherstellung der Zugangsbeschränkungen wird beim 1. Einfahrtstor ein Lotsendienst (Kontrollposten) eingerichtet.
•    Die Verweildauer der Fahrzeuge bzw. Personen am ASZ-Gelände ist auf den kürzest-möglichen Zeitraum zu beschränken und wird mit max. 5 Minuten festgelegt.
•    Anlieferungen mittels Anhänger (Gartenabfälle, Entrümpelungen, Bauschutt, etc.) werden ausnahmslos zurückgewiesen.
•    Wenn Sie Ihre Altstoffe zu Hause gut vorsortieren, reduzieren Sie die Anzahl der erforderlichen Gänge zu den Abfallbehältern bzw. Abfallcontainern und reduzieren die Verweildauer am ASZ-Gelände.

Bitte, helfen Sie mit auf diese Weise die Ausbreitung des Virus bestmöglich einzudämmen und das Infektionsrisiko zu minimieren.

Infoblatt COVID-19