Megapassjahr 2020

jeder sechste Reisepass läuft 2020 ab - rechtzeitiges Beantragen spart Zeit

Eine Million Reisepässe verlieren im Jahr 2020 ihre Gültigkeit. Im Bezirk Freistadt sind dies rund 10.000 Reisepässe. Das sind deutlich mehr als in einem durchschnittlichen Jahr.

Vor allem in den Monaten März bis Juli 2020 wird es zu einem erhöhten Andrang und längeren Wartezeiten in den Passämtern kommen.

Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen, ob sein Reisepass noch gültig ist. Bei jeder Reise muss ein gültiges Reisedokument mitgeführt werden - auch bei Reisen in die EU-Staaten. Wer einen Reisepass besitzt, der 2020 abläuft, sollte seinen neuen Pass nach Möglichkeit in den antragsschwächeren Monaten von Dezember 2019 bis Februar 2020 beantragen - das spart Zeit.

Die Behörden sind bemüht, die Wartezeiten bei Passbeantragungen so kurz wie möglich zu halten. Die Vorbereitungen in den Passämtern laufen bereits auf Hochtouren, um auch 2020 den gewohnten Service zu gewährleisten. Die Beantragung eines neuen Reisepasses ist bei jeder österreichischen Passbehörde (Magistrag oder Bezirkshauptmannschaft) unabhängig vom Wohnsitz möglich. Auch zahlreiche Gemeindeämter - unter anderem das Gemeindeamt in Hagenberg - sind dazu berechtigt, Passanträge entgegenzunehmen.