Zutrittstest für körpernahe Dienstleister

Information über Testmöglichkeiten

Ab kommender Woche sind Zutrittstest für körpernahe Dienstleistungen wie z. B. Friseurbesuch oder Kosmetik erforderlich. Als Tests werden Antigen- oder PCR-Tests, die nicht älter als 48 Stunden sind, anerkannt. Als Nachweis dient das negative Testergebnis, das eindeutig der Person zuordenbar ist (z.B. ärztliches Zeugnis, Laborbefund, behördliches Testergebnis einer Teststraße, Testbestätigung einer Apotheke, Ergebnis eines betriebsinternen Tests, sofern von einer medizinischen Fachkraft durchgeführt).  
Selbsttests (etwa zu Hause im Wohnzimmer durchgeführt) können nicht als Zutrittstest verwendet werden.
 
An folgenden Standorten können Antigentests kostenlos gemacht werden:
 
Bad Zell    Gemeindeamt, Marktplatz 8,  2 Testlinien, privater Anbieter, 08:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00
Freistadt    Salzhof Freistadt, Salzgasse 15, 1 Testlinie, Rotes Kreuz, Mo. - Sa. 07:00 - 11:00 und 12:00 - 15:30 So. 07:00 - 11:00
Freistadt    Krankenpflegeschule, Klinikum Freistadt, Galgenau 32, 2 Testlinien, Klinikum Freistadt, 10:00 - 16:00

Eine Anmeldung ist unter www.österreich-testet.at möglich. Auskunft und Anmeldung ebenfalls unter der Telefonnummer 0800/220 330

In Oberösterreich gibt es derzeit 45 Standorte, wo bis zu 30.000 Tests pro Tag abgenommen werden können. Derzeit ist laut Auskunft des Krisenstabes Land OÖ eine Ausweitung der Standorte leider nicht möglich.

Die Vertreter der Bezirksverwaltungsbehörden haben festgelegt, dass als Nachweis über eine Covid-19-Erkrankung der behördliche Absonderungsbescheid als ausreichend angesehen wird. Für Personen, welche in den vergangenen 6 Monaten positiv auf Covid-19 getestet wurden, bedeutet das, dass diese nicht mehr erneut getestet werden müssen und auch keine ärztliche Bestätigung vorzulegen haben.
Die Vorlage des Absonderungsbescheides reicht aus.
 
Herkömmliche Antikörpertests von Apotheken oder Hausärzten werden nicht akzeptiert.